Erfahrungsaustausch: Kollegen der Bildungszentren Ettenheim und Haslach besuchten unsere Tablet-Klassen 9a & 9b

Einige Kollegen des August-Ruf-Bildungszentrums machten sich mit ihrer Rektorin Frau Ritter und ihrem Konrektor Herr Pfatteicher am Montag (25.04.16) auf den Weg zu uns an den Rennbuckel, um auf ihre Fragen zum Einsatz von Tablets/iPads im Unterricht Antworten zu erhalten. Begleitet wurden sie von Herrn Terglane, dem Konrektor des Heinrich-Hansjakob-Bildungszentrum Haslach.

Ehrlich beantworteten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 9a Fragen zu Themen wie „beste Apps“, Dateiablage, verändertes Lernen, Einsatzmöglichkeiten usw. Dabei schilderten sie ihre positiven Erfahrungen, aber auch ihre Bedenken. Anschließend konnten die Kollegen an einer EWG-Unterrichtsstunde der 9b teilnehmen.

Die Gespräche zwischen uns Lehrern haben uns wieder gezeigt, wie wichtig es ist, Erfahrungen auszutauschen – besonders im Bereich „Mobiles Lernen“. Vielleicht konnten wir ihnen durch unsere Erfahrungen mit den iPad-Klassen zeigen, dass es sich lohnt, den Weg möglichst bald zu gehen.

Frau Ritter haben wir übrigens bei unserem Workshop bei der Firma Würth in Künzelsau kennen gelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.