Tablet-Teachers zu Besuch bei Tablet-Kooperationsschule Lentiz in Rotterdam/Maassluis (Holland)

lentiz-gruppenbild-750x500Da die Rennbuckel-Realschule Kooperationspartner im Rahmes des Erasmus+ Projektes MTTEP ist, durften die Tablet-Teachers vergangene Woche nach Rotterdam/Maassluis in Holland zu einer Tagung reisen. Neben der Diskussion um die ideale didaktische Herangehensweise im Umgang mit Tabets, wurden auch Innovationen und wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich des Mobilen Lernens ausgetauscht. Außerdem wurde das nächste Multiplier Event in Bergen (Norwegen) im September geplant. Zu diesem werden europaweit (z.T. weltweit) viele wichtigen Pädagogen im Bereich des app-basierten Lernens eingeladen. Über das letzte Multiplier Event in Karlsruhe letztes Jahr haben wir bereits berichtet.

Tagsüber durften die Kollegen der Rennbuckel-Realschule die Schulbank an der Lentiz Gesamtschule in Maassluis drücken und haben dabei viel gelernt und bringen nun weitere internationale Erkenntnisse mit an den Rennbuckel.

„Es war mega interessant, mitzuerleben, wie Schule hier in Maassluis neu gedacht wird. In Deutschland fehlt es dabei vielen Schule an Mut. Und mit welcher Leichtigkeit das Tablet von allen Kollegen im Unterricht integriert wird – sensationell. Ich bin froh, die Lentiz Gesamtschule unsere Kooperationsschule nennen zu dürfen. Wir sitzen im gleichen Boot.“ (R.Gerner, April 2016)

Diese Lernreise zeigte uns wieder einmal, dass wir erst am Anfang unserer Schulentwicklung stehen. Auf den Rennbuckel wird noch einiges in den nächsten Jahren zukommen. Machen wir uns auf den Weg…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.