Vortrag beim Bildungskongress „Perspektiven und Potenziale digitaler Bildung in der Schule“ in Stuttgart

Der diesjährige Bildungskongress des Landesmedienzentrum Baden-Württemberg im Haus der Wirtschaft, Stuttgart, fand am 23.10.2017 statt.
Neben dem Direktor des LMZ BW Herrn Wolfgang Kraft, hielt die Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann in der König-Karl-Halle die Keynote mit dem Titel „Baden-Württemberg auf dem Weg zu einer digitalen Bildungsplattform“. Im Anschluss referierte Prof. Dr. Stefan Aufenanger von Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Umso mehr freut es uns, dass wir am Nachmittag in den Praxisforen zugegen waren. Diese waren natürlich deutlich handlungsorientierter angelegt. Im Raum Karlsruhe zeigten die Tablet-Teachers anhand von Unterrichtsbeispielen aus dem Mobilen Lernen mit iPads wie das Lernen im 21. Jahrhundert aussehen könnte.

Im gleichen Slot trug Dr. Elke Höfler von der Universität Graz (Österreich) die Potenziale des mobilen Lernens und ihre Erfahrungen mit Tablets in den romanische Sprachen Französisch, Italienisch & Spanisch vor.

Anbei das Programm zu der Veranstaltung: Programm_Bildungskongress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.